Gästezimmer in Costa Rica

19 Tage Roadtrip - zuviel Fahrerei?

Alles zum Thema Urlaub, Hotels, Wetter, Strände in Costa Rica. Allgemeine Fragen und Informationen.

19 Tage Roadtrip - zuviel Fahrerei?

von Chrissie-Blubbblubb » Sa Mär 30, 2019 3:00 am

Hallo zusammen,

seit einigen Wochen bin ich stille Mitleserin hier im Forum und habe alles an Reiseberichten, Erfahrungen und Tipps aufgesaugt. Dafür unbekannterweise herzlichen Dank!! :)
Es ist toll, eine Plattform zu haben, auf der so viel ausgetauscht und geteilt wird, das hilft Neulingen wie mir extrem bei der Planung. Ich war seither noch nicht einmal außerhalb der EU unterwegs, daher wird eigentlich alles an diesem Urlaub neu und aufregend werden.

Mein Freund und ich (beide 31 J.) haben im Juni 19 Tage zur Verfügung.

Was die Regenzeit angeht, mache ich mich nicht mehr verrückt, wir rechnen einfach mit allem und freuen uns über jede sonnige Stunde. Wir sind sowieso eher die Abenteurer, möchten viel sehen, Nationalparks besuchen, wandern, Ausflüge machen und Touri-Hochburgen lieber meiden. Natürlich ist der ein oder andere Gammeltag am Strand auch willkommen.


Anhand Eurer Tipps und bisherigen Routenzusammenstellungen bin ich nach langem Hin und Her auf folgendes Ergebnis gekommen:

Tag 1 San José (Flieger landet am späten Nachmittag)
Tag 2 San José / Alajuela (nochmal Übernachtung dort, um endgültig anzukommen, die Zeitverschiebung wegzustecken und Energie für die kommenden Tage und Fahrten zu sammeln)

Tag 3 Fahrt nach Cahuita / Puerto Viejo (Puerto Limón soll nicht so sehenswert sein?)
Tag 4 Cahuita / Puerto Viejo
Tag 5 Cahuita / Puerto Viejo

Tag 6 Fahrt nach Tortuguero / La Pavona
Tag 7 Tortuguero / La Pavona
(evtl Tour mit Barbara. Muss noch anfragen/buchen. Das Auto muss in La Pavona stehen bleiben?)

Tag 8 Fahrt nach Volcán Arenal oder Volcán Tenorio
(Entweder oder, konnte mich seither nicht entscheiden. Arenal soll touristischer sein? Aber dafür auch irgendwie Must have? Was spricht mehr für oder gegen Tenorio?)
Tag 9 nochmal Volcán Arenal / Volcán Tenorio (je nachdem)

Tag 10 Fahrt nach Rincon de la Vieja
Tag 11 Rincon de la Vieja

Tag 12 Fahrt nach Samara, Nicoya
Tag 13 Samara, Nicoya

Tag 14 Fahrt nach Montezuma, Nicoya (besser über Route 160 = 87km / 3h oder Route21 = 158km / 3,5h ??)

Tag 15 Mit der Fähre nach Puntarenas, Zwischenstopp/Übernachtung in Jacó

Tag 16 Weiterfahrt nach Uvita
Tag 17 Uvita
Tag 18 Uvita

Tag 19 Fahrt nach San José, Flieger geht erst spätnachmittags


Haltet ihr das alles für realistisch??
Ich weiß, dass einige Forumsnutzer ähnliche Ergebnisse hatten, aber mich haben dann doch die Entfernungen und Fahrzeiten auf google maps erschreckt?!
Allein innerhalb Nicoyas von Samara bis Montezuma 3 bis 3,5 Stunden (lt. google maps)?!
Von Montezuma nach Uvita 6 Stunden (lt. google maps)?!
Dazu noch der obligatorische Puffer wegen schlechten Straßen und langsamer vorwärtskommen... Nur deshalb habe ich einen Zwischenstop in Jacó eingeplant, eigentlich wollten wir nach Nicoya gleich weiter nach Uvita. Aber man will ja auch nicht nonstop durchhetzen, sondern zwischendurch mal anhalten, wirken lassen, vllt was Außerplanmäßiges unternehmen,... Man braucht einfach Puffer, auch für Unvorhergesehenes.
Deswegen ist auch Corcovado schweren Herzens rausgeflogen, weil noch weiter nach Süden fahren zeitlich einfach nicht mehr drin gewesen wäre.

Zunächst dachten wir daran, erst am Nachmittag eines Tages die Fahrt zur nächsten Etappe zu beginnen, damit man den Morgen und den Vormittag mit Chance auf besseres Wetter noch am aktuellen Ort genießen kann. Allerdings muss man in den meisten Unterkünften ja schon vormittags auschecken und nach langer Fahrerei erst abends im Dunkeln in der nächsten Unterkunft ankommen, ist irgendwie auch nix... Daher werden wir wohl doch immer gleich morgens aufbrechen müssen. Macht Sinn, oder?

Generell war ich der Meinung, dass 2 Nächte pro Station ausreichend sind, ohne dass alles in Stress ausartet, aber jetzt sieht irgendwie doch alles sehr straff getaktet aus...

Mietwagen haben wir bereits gebucht, Kategorie Suzuki Jimny oder ähnlich (Allrad).
Übernachtungen möchten wir auch gerne soweit es geht vorbuchen.


Was meint ihr dazu? Generell machbar? Oder zuviel? Von den Fahrten her okay?

Ich wäre wirklich seeehr dankbar für Anregungen, Tipps und Verbesserungsvorschläge. Bin mir aktuell noch etwas unsicher und bevor ich mit den Hotelbuchungen beginne, wollte ich das hier noch ganz gern zum Thema machen.


Danke Euch vorab ganz herzlich für Eure Zeit und Eure Rückmeldungen.

Viele Grüße aus Stuttgart,
Chrissie
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr Mär 29, 2019 3:12 pm

Re: 19 Tage Roadtrip - zuviel Fahrerei?

von Offroad Costa Rica » Mo Apr 01, 2019 9:45 am

Generell ist die Route o.k., Das ist VIEL Fahrerei, aber machbar.

Solltest du mit Google maps planen, dann Vorsicht mit den Fahrzeiten. Da kann man im Normalfall getrost 50% draufschlagen.

So ist fuer die Route Samara nach Montezuma entlang der Kueste eher mit 5 Std. zu rechnen, Inlandstrecke auch so 4.5-5

Jaco als Zwischenstopp wuerde ich mir sparen und direkt nach uvita weiter fahren (von Jaco. ca 1.5-2 Std Fahrzeit.

Nach Moeglichkeit NIE im Dunkeln fahren, wegen schlechter Strassen.........Sonne geht gegen 18;30 unter im Juni.

Im Juni muesst ihr eigentlich nix vorbuchen..........das ist absolute Nebensaison.

Pura Vida

Thor
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi Nov 14, 2018 7:28 am
Wohnort: San Jose, Costa Rica

Re: 19 Tage Roadtrip - zuviel Fahrerei?

von Chrissie-Blubbblubb » Sa Apr 06, 2019 4:31 am

Hallo Thor,

vielen lieben Dank für dein Feedback.
Wir haben jetzt nur Cahuita und Tortuguero vorgebucht und lassen danach mal alles auf uns zukommen. Wenn so wenig los ist und man sich wegen Unterkünften keine Gedanken machen muss, können wir auch spontan gucken wohin es uns verschlägt.
Wir freuen uns schon sehr!! :)

Gibt es einen "besseren "Tipp als Uvita, um die letzten Urlaubstage an der Pazifikküste mit Mischung aus Strand und NP/Regenwald ausklingen zu lassen?

Würdet ihr Volcan Arenal oder Tenorio empfehlen oder kann man das schwer vergleichen?

Viele Grüße,
Chrissie
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr Mär 29, 2019 3:12 pm

Re: 19 Tage Roadtrip - zuviel Fahrerei?

von Chefkoch » Sa Apr 06, 2019 9:46 pm

Chrissie-Blubbblubb hat geschrieben:Würdet ihr Volcan Arenal oder Tenorio empfehlen oder kann man das schwer vergleichen?



Wenn ich richtig informiert bin ist der Vulkan Arenal seit Jahren inaktiv.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 231
Registriert: Do Sep 11, 2014 7:44 pm


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 15 Gäste
cron