Gästezimmer in Costa Rica

Kosten für Verpflegung

Kosten für Verpflegung

von MartenW » Mi Jul 03, 2019 6:02 am

Hallo :)

Wir werden im Januar das erste Mal nach Costa Rica reisen. Wir sind 22 Tage dort und machen eine Rundreise. Nun planen wir natürlich so ein wenig unser Budget. Frühtsück ist in allen Unterkünften inkludiert, aber wir sind uns unsicher, wieviel wir pro Kopf für Abendessen und Mittagssnack rechnen müssen. Hat hier jemand Erfahrungswerte? Und könnte uns eine grobe Richtung geben, bzw. uns Tipps geben, wie und wo man etwas sparen kann.

Und sollte man Wasser in Supermärkten kaufen ( Preis?) oder kann man ohne Bedenken das Wasser aus der Leitung trinken, bzw von den Unterkünften. Ich las,dass fast jede Unterkunft eigene Wasseraufbereiter hat.

Vielen Dank für eure Tipps und Hilfe :)

Viele Grüße

Marten
 
Beiträge: 1
Registriert: Di Jun 11, 2019 7:03 am

Re: Kosten für Verpflegung

von michael-stifter.de » Fr Jul 12, 2019 3:43 am

Hallo Marten,

ich nehme zu jeder Costa-Rica-Reise immer eine Outdoor-Trinkflasche mit, die ich am Wasserhahn auffülle. Damit hatte ich noch nie Probleme. Wasser im Supermarkt kaufe ich schon lange keines mehr, ist erstens zu teuer und zeitens gibts das nur in Einweg-Plastikflaschen.
Essen gehe ich unterwegs und auch meistens abends immer in Sodas, kleinen Restaurants von Einheimischen. Da gibts dann "Casado" für ca. 3000 Colones (ca. 4,50 €). Zwischendurch gibts auch mal ne Pizza oder ein anderes Restaurant, dann muss man aber für ein Abendessen 4000-8000 Colones (ca. 6 - 12 €) rechnen.
Ansonsten sind die Preise im Supermarkt ungefähr mit denen in Deutschland zu vergleichen. Importartikel sind um einiges teuerer, Obst und Gemüse dafür recht günstig.

Grüße, Michael
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi Jan 13, 2016 5:04 am
Wohnort: 78147 Vöhrenbach


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast